Vorbereitung auf die Schule

Schule

Der Kindergarten hat die Aufgabe, das Kind in adäquater Weise auf die Schule vorzubereiten. Dazu gehört das Einüben von Arbeitshaltungen wie Ausdauer, Konzentration, Sorgfalt und Selbständigkeit. In spielerischen Betätigungen kann all das während der gesamten Kindergartenzeit geübt werden.
Durch besondere Bildungsangebote werden die Motorik, die Sprache, die Wahrnehmung und das Gedächtnis so weit gefördert, dass das Kind jene geistigen, sozialen und emotionalen Fähigkeiten besitzt, die es für den Schuleintritt benötigt.

Sprachförderung an Lustenaus Kindergärten

Zeichnen

Schon seit Jahren wird in den Lustenauer Kindergärten mit viel Geduld und Konsequenz im Bereich der Sprachförderung gearbeitet. Meist blieb im täglichen Kindergartenablauf nur wenig Zeit, um gezielt mit Einzelnen oder in kleinen Gruppen zu arbeiten. Inzwischen sind zehn zusätzliche Pädagoginnen an allen unseren Kindergärten damit beschäftigt, die deutsche Sprache auf spielerische Art zu vermitteln. Es wird eine gezielte sprachliche Förderung für Kinder mit nicht deutscher Muttersprache angeboten.

Fakten sprechen für diese Notwendigkeit: Für 37 Prozent aller Kinder in den Lustenauer Kindergärten ist Deutsch nicht deren Muttersprache. In manchen Kindergärten beträgt dieser Anteil über 50 Prozent.

Deutsch muss als Bildungschance gesehen werden, damit nicht Sprachdefizite die Kinder daran hindern eine qualifizierte Ausbildung machen zu können. Wichtig hierbei ist die Unterstützung der Eltern, die in den Prozess der Sprachförderung miteinbezogen werden und auch Verantwortung für den Lernfortschritt der Kinder übernehmen. Dies trägt wesentlich zu deren Erfolgen bei.

 Seite drucken