Der wöchentliche Outdoor-Tag im Kindi Brändle 28. Februar 2019

Outdoortag

Einmal pro Woche dürfen sich die Kinder im Kindi Brändle auf den Outdoor-Tag freuen. An diesem Tag halten sie sich dem Wetter entsprechend „verpackt“ in freier Natur auf. Ziele dieses besonderen Tages sind diverse Spielplätze, der Wald, das Rheinvorland oder ein Besuch am Bauernhof, aber auch Aktivitäten wie rodeln, eislaufen oder baden werden geboten.

„Bei gemeinsamen Erlebnissen werden alle Sinne der Kinder angeregt. Sie beobachten die Natur und Umwelt, setzen sich aktiv mit ihr auseinander, und erkennen somit wichtige Zusammenhänge und Abläufe. Sie entwickeln einen verantwortungsvollen Umgang mit der Natur und gewinnen Sicherheit als aktiver Teilnehmer im Straßenverkehr, sowie bei der Nutzung öffentlicher Verkehrsmittel. Außerdem stärkt Bewegung an der frischen Luft die Abwehrkräfte und baut Stress und Aggressionen ab“, berichtet Eva Graf aus dem Kindi Brändle.

Kreativität stärkt Gemeinschaft

„Ohne vorgegebene Spielmöglichkeiten, wie z.B. im Wald, benötigt es eine Menge an Kreativität, Spiele und Spielregeln miteinander zu erfinden, diese sprachlich zu äußern und gemeinsam nach Problemlösungen zu suchen. Konflikte werden bearbeitet, es wird kooperiert, neue Rollen werden erprobt, Beziehungen aufgebaut und vor allem Freundschaften geschlossen!“, freut sich auch Kindileiterin Veronika Gort.